Was ist uns besonders wichtig?

Wir geben Anregungen und

Hinweise für den Alltag, die

die Therapie unserer Klienten

unterstützen.
Die Anliegen bzw. Erkrankungen in der Ergotherapie sind sehr viel-
fältig. Genannt werden können beispielsweise:

• Erkrankungen und Verletzungen des Muskel- und Gelenksystems
(z. B. Rheuma,CRPS)

• Erkrankungen des Nervensystems (z. B. Cerebralparese, Schlag-
anfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, Parkinson)

• Psychische Störungen (dementielle Syndrome, sozioemotionale
Störungen, psychosoziale Störungen)

• Hirnleistungsstörungen

• Entwicklungsverzögerungen

• Gleichgewichts-, Geschicklichkeits- oder Bewegungsstörungen

• Schwierigkeiten beim Malen, Schreiben oder Basteln

• Konzentrations- oder Verhaltensauffälligkeiten

• Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS, ADHS)

• unklare Händigkeit (Rechts- oder Linkshänder)